Günther Uecker

Günther Üecker

Strömung

Zum Künstler
Guenther Uecker, Verbindungen Verletzungen

Verletzungen – Verbindungen

Zum Künstler
Günther Uecker, Spirale

Spirale

Zum Künstler

Biografie

1930

geboren am 13. März in Wendorf/Mecklenburg

1949-53

Studium an der Fachschule für Angewandte Kunst in Wismar

1955-57

Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Otto Pankok. Erste Nagelbilder.

1961

Mitglied der von Heinz Mack und Otto Piene gegründeten Künstlergruppe Zero

1962

Erste Übernagelungen von Alltagsgegenständen

1964

Erste Ausstellung auf der documenta in Kassel

1970/72

Teilnahme Biennale von Venedig

1974-1995

Professor an der Düsseldorfer Kunstakademie

1986

Expressive Aschebilder (als Reaktion auf Tschernobyl)

1983

Kaiserring der Stadt Goslar

1999

Gestaltung des Andachtsraums im Reichstagsgebäude Berlin

2000

Aufnahme in den Orden Pour le mérite für Wissenschaft und Künste

2000

Installation „Verletzungen-Verbindungen, vierzehn gebrochene Kreuze“, aufgestellt in der Marienkirche zu Lübeck

2008

Mitbegründer der Zero foundation in Düsseldorf